Schreibblockade und mein neues Buch

Manchmal wenn ich eine Schreibblockade habe hilft mir ein einfacher Spaziergang. Manchmal hilft es auch nichts. Dann zieht sich diese Phase über mehrere Wochen und Monate.

In dieser Zeit läuft in Sachen Kreativität bei mir dann überhaupt nichts. Und diesen Zustand hasse ich am Meisten. Aber das geht Gottseidank auch wieder vorbei jedes Mal.

Das Buch ist bei mir mal etwas anderes. Es wird ein Roman und meinen letzten hatte ich vor gut 8 Jahren geschrieben. Es fließen ein paar persönliche Dinge ein aber auch ein paar „Eingebungen“.

Ich kann es nicht anders nennen als Eingebungen. Früher als ich noch mehr gezeichnet hatte, hatte ich diese öfter. Ich hatte ein Bild vor Augen und musste es einfach zeichnen. So geht es mir auch bei Geschichten. Ich sehe eine Szene vor mir und muss sie einfach niederschreiben.

Ein paar Teile aus den Büchern stammt auch von Träumen. Ich weiß nicht warum aber ich kann mich an so gut wie jeden Traum erinnern. Da wäre schon öfter guter Stoff für Horrorfilme dabei gewesen. Aber diese lassen nach den letzten Jahren wieder nach und meine nächtlichen Träume sind neutral bis angenehm.

Das Buch ist in meinem Kopf schon wesentlich weiter als auf dem Papier. Ich rechne damit, dass ich Anfang/Mitte 2020 damit fertig bin. Unnatürlicher Weise habe ich hier mal ein Cover schon im Kopf. Normalerweise ist das immer für mich das Schwerste.

xoxo Cathy

2 Kommentare zu „Schreibblockade und mein neues Buch

  1. Ich wünsche dir viel Erfolg für dein Buchprojekt.

    LG
    Miss Katherine White
    http://WWW.miss-katherine-White.com

    1. Vielen Dank 😊

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close