back to the roots – #9

Heute sind wie bereits im letzten Teil angesprochen die 27 Selbstfindungsfragen dran.
Du kannst sie für dich selbst auch mal beantworten 🦋.

★ Was wolltest du werden, als du jünger warst?
Ich wollte immer Autorin werden – obwohl kurze Zeit in der Grundschule auch mal Richterin.

★ Wer inspiriert dich am meisten und warum?
Meine beste Freundin. Sie jemand der keine Vorurteile hat und eine sehr positive Einstellung und damit verbundene Ausstrahlung hat.

★ Wen würdest du gerne treffen und was würdest du fragen?
Aristoteles – ich finde ihn interessant und viele Zitate spiegeln das wieder, was ich denke.

Glück ist im Grunde der Zustand der Seele.

Glücklich zu sein hängt von uns selbst ab.

Sich selbst zu kennen ist der Anfang aller Weisheit.

Aristoteles

★ Welche Angewohnheiten würdest du am liebsten aufgeben?
Ich glaube, dass ich manchmal ein echter Sturkopf sein kann.

★ Welche Angewohnheiten würdest du am liebsten haben?
Mehr Ordnung 😅

Denke an eine Person, die du wirklich bewunderst. Welche Eigenschaften magst du an dieser Person?
Viel Durchhaltevermögen und Ehrgeiz auch wenn viele nicht an einen glauben.

★ Wie gefällt es dir, dich zu entspannen?
Entspannung befreit den Geist.

★ Wann hast du das letzte Mal etwas getan, wovor du Angst hattest?
Als ich auf einem Aussichtsturm war trotz Höhenangst.

★ Worauf bist du besonders stolz?
Dass ich meine Hobbys verfolge trotz doofer Blicke.

★ Wovor hast du am meisten Angst?
Nur vor Höhe 😅

★ Wenn du heute sterben würdest, was würdest du bereuen, dass du es damals nicht getan hast?
Ich würde zum derzeitigen Zeitpunkt nichts in meinem Leben bereuen.

★ Mit wem hättest du (wieder) gerne Kontakt und warum?
Die Frage ist einfach: mit niemanden. Wenn ich jemanden aus meinem Leben “geworfen” habe, dann hatte es sehr gute Gründe und es war eine längere Entscheidung.

★ Welche Eigenschaften bewunderst du bei anderen?
Ehrgeiz

★ Welche praktischen Fähigkeiten wünschst du dir?
Dass ich handwerklich bisschen mehr könnte.

★ Stell dir vor, du bist in 10 Jahre in der Zukunft. Was möchtest du zu diesem Zeitpunkt alles erlebt haben?
Eine große Rundreise in Irland, ich will was von der Welt gesehen habe und eine Familie gegründet haben.

★ Was ist dein Lieblingsbuch/Film/Lied und warum?
Mein Lieblingslied ist Changes von Lauv
Irgendwie spricht mir das Lied aus der Seele.

★ Wenn du nur eine Sache an der Welt verändern könntest, was wäre das?
Kein Hunger mehr auf der Welt.

★ Was tust du unfassbar gerne für andere und dich selbst?
Kochen. Ich liebe es für andere zu kochen.

★ Was begeistert dich?
Ich bin recht schnell von etwas begeistert aber geistige Reife in einem Menschen ist so das tollste.

★ Was wünscht du dir, hättest du in deinem Leben gerne mehr getan?
Mehr mein eigenes Ding in jungen Jahren durchgezogen.

★ Tu so, als wäre Geld unwichtig. Was würdest du dann tun?
Ich würde ein paar Jahre in Irland leben.

★ In welchem Bereich deines Lebens fühlst du dich gerade am besten und warum?
Ich fühle mich in jedem Bereich gut in meinem Leben. Aber für mich ist das Beschäftigen mit meiner Selbst am schönsten weil ich mich endlich entfalten kann.

★ In welchem Bereich fühlst du dich am schlechtesten und warum?
Da gibt es aktuell nichts.

★ Springen wir ein Jahr in die Zukunft! Wo wärst du am liebsten und was tust du da?
Ich würde gerne neben meinem Ganztagsjob noch nebenbei etwas machen. Was genau weiß ich noch nicht.

★ Was war der schönste Moment deines Lebens?
Das erste Mal das Meer sehen in Galway 2017 ❤

★ Welchen Rat würdest du deinem 12-jährigen Ich geben?
Hör nicht auf andere und mach einfach was dir Spaß macht.

★ Wie willst du anderen Menschen in Erinnerung bleiben?
Als das nette Mädchen ohne Vorurteile die das gemacht hat, was sie erfüllt.

So das waren die Fragen. Die ein oder andere war wirklich schwerer zu beantworten als ich dachte, weil ich mir da nie Gedanken drum gemacht habe.

xoxo Cathy

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close