Travel: Weißenstädter See

Der Weißenstädter See ist im Herzen des Fichtelgebirges und schon immer ein beliebtes Ausflugsziel. Der See ist mit ca. 50 ha einer der größten Seen in der Umgebung.

Im Jahr 1976 wurde der See künstlich angelegt, wo sich bis zum Jahr 1820 der Weißenstädter Stadtweiher befand. Neben Entspannung und Erholung vom Alltag kann man vielen Freizeitaktivitäten nachgehen.
Der Uferweg umfasst gut 4 km und ist bestens für Rollstuhlfahrer geeignet. Im Sommer sind viele Inlinefahrer unterwegs, aber auch Radler. In der ausgewiesenen Sportzone ist Segeln und Surfen erlaubt. Angler sind ebenfalls oft anzutreffen.

Boote mit Motorantrieb sind nicht erlaubt – Tretbootfahren ist eine gute Alternative.

Im nördlichen Teil, um den See herum, befindet sich ein Vogelschutzgebiet.

An den See grenzt das Stadtzentrum von Weißenstadt und der städtische Kurpark mit den Ruinen der Steinschleiferei Erhard Ackermann.

Parkplätze befinden sich im Norden und Süden des Sees.

xoxo Cathy

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close