Lesswaste: Zahnpflege

Hello 😊

Heute geht es mal um ein anderes Thema: Zahnpflege – aber nachhaltig und Lesswaste.

Ich bin vor gut einem Jahr auf BambuszahnbĂŒrsten umgestiegen und habe seitdem auch weniger Probleme mit Zahnfleischbluten (empfindliches Zahnfleisch ist nicht so toll).

Mitte des Jahres bin ich zusĂ€tzlich auf Zahnpastatabs statt normaler Zahnpasta umgestiegen. Anfangs ist es sehr merkwĂŒrdig einen Tab zu zerkauen und damit dann die ZĂ€hne zu putzen. In der Vergangenheit hatte ich Zahnpasta danach gekauft, wie viel Schaum entsteht weil ich immer viel Schaum wollte. Ich weiß nicht warum😅. Die Tabs schĂ€umen nicht und laut Zahnarzt ist auch keine VerĂ€nderung im Vergleich zur normalen Zahnpasta bei mir zu sehen.

Bei Zahnseide scheitere ich noch an normaler und brauche noch die Zahnseidesticks (sehen Ă€hnlich aus wie eine Harfe) weil ich das Wickeln um den Finger immer noch nicht raus habe. Aber ich ĂŒbe weiter 😬.

Mein Ritual zweimal pro Woche ist es auch mittlerweile zwei Teelöffel Kokosöl zu ziehen (Ölziehen).

Bei der letzten grĂ¶ĂŸeren Kontrolle meiner Beißerchen kam sogar raus, dass sich meine ZĂ€hne anscheinend durch meine ErnĂ€hrungsumstellung gebessert haben. Ich gehe ca. zweimal im Jahr zum Zahnarzt und lasse da dann auch eine professionelle Zahnreinigung machen, da meine Zahnfleischtaschen leider recht tief sind und es bei mir auch zusĂ€tzlich genetisch mit veranlagt ist.

Einfach mal den Zahnarzt beim nĂ€chsten Termin fragen 😊.

xoxo Cathy

Processed with VSCO with al1 preset

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefÀllt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close