Rezept: Kürbiskuchen aus der Kastenform

Hello 🎃

Heute gibt ein Kürbiskuchenrezept – in meinen Augen bisher das Beste was ich gebacken habe + ich hab den Teig selbst kreiert. War also wirklich ein Glückstreffer.

Du brauchst:

  • 300g Hokkaido-Kürbis
  • 2 TL Sonnenblumenöl
  • 200ml Milch (z.B. Hafermilch)
  • 2 TL Kurkuma
  • 250g Dinkelmehl
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 150g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Zimt
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 EL Apfelessig
  • 120ml Sonnenblumenöl

Das musst du tun:

  • Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen
  • Kürbis waschen und entkernen, in Stücke würfeln und mit 2 TL Öl vermischen. Anschließend auf ein Backblech verteilen und für ca. 12 Minuten im Ofen weich backen
  • Kürbiswürfel mit Milch und Kurkuma pürieren
  • Mehl, Mandeln, Rohrzucker, Salz, Backpulver, Apfelessig und Zimt miteinander vermischen
  • Kürbismilch und Öl zum Rest hinzufügen und gut verrühren
  • Backform mit etwas Öl oder Margarine einfetten und den Teig hineinfüllen
  • Kuchen bei 180 Grad Umluft für 50 Minuten backen

Ich habe in den Teig noch ein paar laktosefreie/vegane Schokodrops.

Wichtig ist es, den Kuchen gut auskühlen zu lassen.

Ich bin immer noch von mir selbst überrascht, wie gut dieser Kuchen funktioniert hat.

xoxo Cathy

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close