Meine Saftkur

Hello 😊

Heute möchte ich meine Erfahrung zur zweiten Saftkur teilen. Ich hatte bereits im Februar 2022 eine gemacht. Es war eine gute Erfahrung aber eine sehr teure (3 Tage – 100€).

Zu allererst möchte ich an dieser Stelle sagen, dass ich keine Ernährungsexpertin bin und die Säfte nach besten Wissen und Gewissen von den Inhaltsstoffen der Säfte anderer nachgemacht habe. Es gibt viele gute fertige Saftkuren – allerdings waren mir diese für 5 Tage zu teuer.

Da ich nochmal eine machen wollte, habe ich beschlossen mir die Säfte selbst zu machen. Nach einiger Zeit des Recherchierens habe ich dann meine 6 Smoothies/Säfte zusammengetragen.

Wenn du auf die Säfte klickst/tippst kommst du direkt zum Rezept 😌.

  1. Beeriger Proteinshake
  2. Banane-Beere
  3. Paprika-Gurke-Banane
  4. Gurke-Karotte
  5. Karotte-Ananas-Ingwer
  6. Coconut-Berry

Nun komme ich zu der Zusammenfassung der einzelnen Tage:

Tag 0 – Vorbereitung

Sonntagabend. Am Vortag die restlichen Zutaten eingekauft ging es heute an den Pürierstab. Die Säfte habe ich alle nacheinander zubereitet – den ersten für den Tag mache ich immer frisch am Morgen. Für die Säfte während der Arbeitszeit habe ich mir eine Kühltasche von meiner Mutter ausgeliehen. Ich bin gespannt wie es wird.

Tag 1

Der erste Tag war am schwersten, da ich oft neben der Arbeit snacke. Auch wenn es gesunde Sachen auch sind wie Obst und Gemüse schlägt es doch recht gut zu Buche. Der erste Tag war noch einfach. Hochmotiviert habe ich ca. alle 2 Stunden meine Säfte getrunken. Abends knurrte der Bauch aber ich war nicht hungrig.

Tag 2

Der zweite Tag startete gut: ich war erholt und ausgeschlafen. Allerdings knurrte der Magen den halben Vormittag, bis ich Saft 2 und 3 getrunken hatte. Der Hunger war trotzdem da. Ich war nachmittags müde und war froh, dass ich noch einen Arzttermin hatte der mich ablenkte. Der Termin dauerte länger als gedacht. So kam ich zu meinem 6. Saft erst kurz nach 20 Uhr. Das Zeitfenster zum 5. Saft lag bei gut 4 Stunden. Das war für mich viel zu lang.

Tag 3

Der Dritte Tag war spannend für mich. Eigentlich war ein Kundentermin geplant der kurzfristig verschoben wurde. So kam es, dass ich am kurzen Mittwoch nach der Arbeit zum Fitnessstudio gefahren bin. Meine Angst bestand aus zu wenig Kraft/Energie für die Geräte und der Luft in meinem Bauch. Letzteres kannte ich aus der ersten Saftkur bereits. Zu meiner Überraschung stellte ich zwei neue PRs (Persönliche Rekorde) auf – einer davon war im Bankdrücken. Zuhause gab es Saft 4 und nach einem kleinen Spaziergang noch Saft 5. – mein Favorit von allen 6.

Tag 4

Der heutige Tag war einfacher als gedacht. Ich hatte heute meinen langen Arbeitstag (10 Stunden) und hatte mir zur Sicherheit eine handvoll Weintrauben mitgenommen. Eigentlich nicht der Sinn einer Saftkur. Mittags habe ich diese dann doch “gebraucht” – ich bin immer noch ein Stressesser. Nach fast 4 Tagen war die Saftkur sehr easy und ich glaube, ich könnte sie länger als 5 Tage durchhalten. Allerdings vermisse ich es zu kochen. Donnerstag ist eigentlich immer mein Einkaufstag. Abends war ich voller Energie und bin nochmal eine Runde spazieren gewesen. Saft 3 und 4 sind nicht meine absoluten Favoriten aber alle Säfte schmecken mir – sonst würde ich sie nicht trinken.

Tag 5

Ich habe zwar während der Saftkur auch abgenommen aber das war nicht mein Ziel bzw. der Grund. Mir half es etwas mit der Haut und der Verdauung sowie meinem Energielevel danach.

Der Tag danach

Heute war der Tag danach. Nach 5 Tagen Saftkur. Es war einfacher als gedacht und auch günstiger. Ich kaufe meistens auch Bio-Gemüse und Obst. Je nachdem was man schon zuhause in der Vorratskammer oder im Garten hat, ist es natürlich günstiger. Ich habe Donnerstagabend extra bisschen mehr Saft gemacht, um heute die Fotos für die einzelnen Rezepte zu machen. Diese sind oben verlinkt.

Hier ist nochmal die Kostenübersicht:

LebensmittelAnzahlPreis
Äpfel53€
Kokosmilch23,98€
*TK Beerenmix1 Pck. (750g)2,79€
Banane51,90€
*Karottensaft3 Packungen (je 500ml)2,67€
*Paprika55,40€
Gurke53,45€
*Ananassaft2 Packungen3,58€
*Ingwer1 Knolle0,69€
*Soft-Datteln1 Packung1,99€
**Proteinpulver5 Probetütchen

(MoreNutrition)
11,20€
Gesamtkosten:40,65€

*hier blieb was übrig
**nach Rabattcode – 5 Probentütchen

xoxo Cathy

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close